Australian Embassy
Germany
Germany, Switzerland, Liechtenstein
 

                                                                                                                                                                                                                                                                                    

Willkommen bei der
Australischen Botschaft, Berlin

 

Australien hat freundschaftliche und enge bilaterale Beziehungen mit Deutschland 

Wir haben einen breit angelegten Dialog und eine gute Zusammenarbeit mit Deutschland, das zu unseren führenden Handelspartnern zählt.  Wir haben einen starken und wachsenden Investitionsaustausch.  Deutschland hat erhebliche Direktinvestitionen in Australien und ist umgekehrt auch für Australien ein wichtiges Investitionsziel.

Deutschland ist ein bedeutendes Herkunftsland von Einwanderern in Australien.  Deutsche und Australier haben ein breites Interesse an der jeweils anderen Kultur.  Australien ist eines der beliebtesten internationalen Ziele für deutsche Touristen und Studenten.  Die Regierung ist bestrebt, die bestehenden Verbindungen zu Deutschland sowohl in traditionellen als auch neuen wirtschaftlichen Bereichen auszuweiten.

 

 

 

 

 

Bilaterale Beziehungen und News

 

Berlin Landing Pad

Betahaus beherbergt das australische Landing Pad Berlin – der Ort für australische Unternehmer, die ihr Startup international ausbauen und vorantreiben möchten. Das Landing Pad Programm der australischen Handelskommission (Austrade) gibt es in fünf Orten weltweit: San Francisco, Shanghai, Singapur, Tel Aviv und Berlin. Jede der Locations wurde ausgewählt aufgrund ihres Rufes als globaler Innovationsstandort, den guten Bedingungen für Startups und der hervorragenden bestehenden Netzwerke aus unternehmerischen Nachwuchstalenten, Mentoren und Investoren. Im australischen Landing Pad Berlin haben die Teilnehmer die Gelegenheit, sich mit anderen internationale Startups sowie deutschen und europäischen Unternehmen und Organisationen zu verbinden. Die Teilnehmer haben außerdem Zugang zu Investitionsmöglichkeiten und werden im Ausbau ihrer Businessideen und Technologien unterstützt und gefördert.  

 

 

Australia-Germany Research Network

Die Australische Botschaft freut sich auf den Start des Australia-Germany Research Network am 20. November 2018 in Berlin. Ziel des Netzwerks ist es, ehemalige und aktuelle Forscher mit Vertretern aus allen Bereichen von Wirtschaft und Industrie zusammenzubringen, die bereits Teil der langjährigen und umfangreichen Forschungszusammenarbeit zwischen Australien und Deutschland sind oder sich in Zukunft engagieren möchten. Das Netzwerk wird eine zentrale Plattform sein, welche die weltweit führende Forschung zwischen Australien und Deutschland hervorhebt und es ermöglicht, Wissen und Fachkenntnisse besser zu teilen. Ferner soll das Research Network zentraler Treffpunkt für deutsch-australische Forschungs- und Industriebeziehungen sein, um ein umfassenderes Bild über die beiderseitige Forschung zu erhalten sowie Austauschmöglichkeiten und Geschäftschancen bilden zu können.

Schreiben Sie bitte eine E-Mail an info.berlin[at]dfat.gov.au, falls Sie sich für die Forschungszusammenarbeit zwischen Australien und Deutschland interessieren  oder selbst in diesem Bereich arbeiten und in unsere Datenbank aufgenommen werden möchten.  

 

Hochrangige australische Besuche in Deutschland 

Der ehemalige australische Premierminister Malcolm Turnbull besuchte Berlin vom 21.-24. April 2018. Während seines Besuches traf er sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zu politischen Gesprächen und hielt eine Rede bei der Konrad-Adenauer Stiftung. Weiterhin traf er sich mit Bundespräsident Steinmeier und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Im Siemens Training Centre sprach er mit einer Gruppe junger Australier, die dort eine Ausbildung absolvieren. Auch der australische Finanzminister Mathias Cormann besuchte Deutschland in diesem Jahr anlässlich eines Treffens zum „Australia Day“ am 26. Januar, organisiert vom australischen Generalkonsul und Senior Trade and Investment Commissioner Richard Leather. Nach seiner Rückkehr nach Australien wurde Minister Cormann für sein langjähriges Engagement für die Intensivierung der deutsch-australischen Beziehungen mit der Auszeichnung German Grand Cross of the Order of Merit geehrt, verliehen von der Deutschen Botschafterin in Australien, Dr. Anna Prinz.



Premierminister Malcolm Turnbull mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, Botschafterin Lynette Wood und Staatssekretärin Frances Adamson in Berlin


 

Rückführung sterblicher Überreste indigener Australier aus Deutschland

Die Rückführung sterblicher Überreste indigener Australier aus Sammlungen verschiedener deutscher Institutionen ist von größter Bedeutung für die indigenen Communities Australiens. 2017 fanden im Beisein von Vertretern der jeweiligen indigenen Communities Rückführungen aus vier deutschen Institutionen nach Australien statt. Die Australische Botschaft Berlin arbeitet zusammen mit den jeweiligen deutschen Institutionen an der Vorbereitung weiterer Rückführungen in den nächsten Jahren.

 

 

 

Australien in den Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen gewählt
Australien ist am 16. Oktober 2017 für den Zeitraum 2018-2020 in den Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen gewählt worden.

Aktuelle Nachrichten des australischen Außen- und Handelsministeriums finden sich unter www.dfat.gov.au
 

Tall Poppies: The Podcast - Spotlighting Australian Luminaries Abroad

Der australische Journalist Breandáin O'Shea präsentiert Gespräche mit außergewöhnlichen Australiern, die in Deutschland leben oder wirken, darunter der Opernintendant Barrie Kosky, die Dirigentin Simone Young, der Komponist und Bratschist Brett Dean, die Musikerin Kat Frankie and der Choreograph Rhys Martin.

 

 

Archiv